Join the fors!

  

Leider haben wir gerade keine offenen Stellenangebote.

 

Wir freuen uns jedoch immer über interessante Einsendungen von Bewerbern mit Berufserfahrung sowie Berufseinsteigern. Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Initiativbewerbung an jobs@fors.earth

 

 

 

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, CV und Zeugnisse) an:

Senior Consultant für Nachhaltigkeit im Bereich Ernährung, Mobilität, Energie, Finanzen, Strategie, Tranformationen bei fors Kathrin Hipp

Kathrin Hipp

Partner

Mail senden

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die fors.earth GmbH, Corneliusstr. 10, D - 80469 München. Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite https://www.fors.earth/impressum.

 

2. Unsere Datenschutzbeauftragte

Zu allen mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und mit der Wahrnehmung Ihrer Rechte im Zusammenhang stehenden Fragen haben wir eine Datenschutzbeauftragte in unserem Unternehmen benannt. Sie erreichen diese unter folgenden Kontaktmöglichkeiten: fors.earth GmbH, Jana Lukas, Corneliusstr. 10, D - 80469 München, Telefon: +4989 2020-65, E-Mail: datenschutz@fors.earth.

 

3. Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zusenden, ausschließlich um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungs- und Auswahlverfahren durchzuführen, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist.

 

4. Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 BDSG in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind. Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von zivilrechtlichen Ansprüchen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung.

 

5. Welche Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten Daten, die mit Ihrer Bewerbung in Zusammenhang stehen. Dies können allgemeine Daten zu Ihrer Person (wie Name, Anschrift und Kontaktdaten), Angaben zu Ihrer beruflichen Qualifikation und Schulausbildung oder Angaben zur beruflichen Weiterbildung sein oder andere Angaben, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln.

 

6. Wie lange werden die Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden zunächst für die Dauer des Bewerbungsverfahrens und darüber hinaus für 6 Monate gespeichert und danach gelöscht. Davon abweichend wird unsere Eingangsbestätigung an Sie als Handelsbrief für sechs Jahre gespeichert und danach gelöscht. Wir speichern also diejenigen Daten weiter, die auch in der Eingangsbestätigung Ihrer Bewerbung bei uns enthalten sind, insbesondere Ihren Namen, die von Ihnen angegebenen Kontaktdaten, das Datum Ihrer Bewerbung und die Bezeichnung der Stelle, auf die Sie sich beworben haben. Diese verlängerte Speicherung dient der Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO, § 257 HGB. Sofern Ihre personenbezogenen Daten darüber hinaus (etwa zur im Zusammenhang mit der Geltendmachung oder Abwehr von zivilrechtlichen Ansprüchen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung) benötigt werden, erfolgt eine Löschung, sobald die weitere Speicherung der Daten zu diesen Zwecken nicht mehr erforderlich ist. In diesem Fall beruht die Speicherung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht. Soweit Sie nach Abschluss des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens ein Beschäftigungsverhältnis mit uns eingehen, werden die Daten in unser Personalinformationssystem zur Durchführung des Arbeitsverhältnisses überführt.

 

7. An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Ihre Bewerberdaten werden bei uns mit höchster Vertraulichkeit behandelt. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von den Personen, die in den Bewerbungsprozess eingebunden sind, gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden an die entsprechende Person in der Fachabteilung weitergeleitet. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen. Eine Weitergabe an Dritte oder eine Übermittlung an Drittstaaten findet nicht statt.

 

8. Wo werden die Daten verarbeitet?

Die Daten werden in der Microsoft Cloud gespeichert. Es wird für technisch organisatorische Maßnahmen gesorgt, damit ein größtmögliches Maß an Sicherheit für die personenbezogenen Daten gewährleistet ist.

 

9. Welche Rechte haben Sie?

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten, insbesondere über die gespeicherten Daten und deren Verarbeitungszwecke (Art. 15 DSGVO). Weiterhin haben Sie ein Recht auf Berichtigung unrichtiger bzw. Vervollständigung unvollständiger Daten (Art. 16 DSGVO), Löschung etwa unrechtmäßig verarbeiteter oder nicht mehr erforderlicher Daten (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie ein Recht auf Datenübertragung, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht oder zur Durchführung eines Vertrages oder mit Hilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Art. 20 DSGVO). Diese Rechte können allerdings nicht rückwirkend ausgeübt werden und können Einfluss auf den Bewerbungs- und Auswahlprozess haben. Zur Wahrnehmung Ihrer gesetzlichen Rechte können Sie uns oder unseren Datenschutzbeauftragten jederzeit unter den in Ziffer 1. und 2. genannten Daten kontaktieren.

 

10. Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns bei einer beliebigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren. Die Behörde für Bayern ist: Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz, Behörde in München, Bayern, Postfach 22 12 19, 80502 München. Tel.: 089 212672-0, Fax: 089 212672-50, poststelle@datenschutz-bayern.de.