Zurück

Kundenprojekte | 04.02.2019

Kaufland. Machen macht den Unterschied

Immer mehr Nachhaltigkeit in den Regalen, eine Zusammenarbeit, die Freude bringt und zufriedene Kunden - eines unserer Erfolgsprojekte im Handel

Kaufland ist vorrangig als Vollsortimenter bekannt, der für Produktvielfalt im Food und Non-Food-Bereich steht. Für was das Handelsunternehmen auch steht, geht dabei oft unter: Sie sind sehr aktiv im Bereich Nachhaltigkeit. Das können wir aus eigener Erfahrung bestätigen, denn wir begleiten und unterstützen das Unternehmen nun seit eineinhalb Jahren dabei, das Thema Nachhaltigkeit strategisch voranzutreiben.

Zusammen haben wir Maßnahmen umgesetzt, die einerseits die Mitarbeiter für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren und andererseits das Sortiment sowie das Unternehmen im Kern nachhaltiger werden lassen. Erforderlich für dieses konkrete und unkomplizierte Vorantreiben von Nachhaltigkeit ist, dass die höchsten Entscheider im Unternehmen das Thema für wichtig erachten. Genau diese Bedingung ist bei Kaufland gegeben. Der Konzern arbeitet stetig an seinen Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft. Besonderen Wert legt Kaufland dabei auf die Themen Ernährung, Heimat und Tierwohl. Außerdem achten sie auf ihre Lieferketten und Mitarbeiter. Bei diesen Fokusthemen setzen sie sich ambitionierte Ziele und realisieren diese auch konsequent und in schnellen Schritten: Beispielsweise werden sie in ihren Eigenmarkenprodukten bis 2021 den Anteil von Zucker, Fett und Salz um bis zu 35% reduzieren. Denn Kaufland möchte nicht nur über Nachhaltigkeit reden. Das Unternehmen möchte Nachhaltigkeit leben. Daher auch die neue Initiative „Machen macht den Unterschied“.

 



Solche erfreulichen Entwicklungen sind besondere Highlights in unserer Arbeit. Denn sie zeigen uns, dass wir weiterhin auf dem richtigen Weg sind und für die arbeiten, die es ernst meinen. Gerade die neue Initiative zeigt, dass unser wichtigstes Ziel – der Mindset-Change bei Menschen in Unternehmen hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft – Früchte trägt. Wir freuen uns auf zukünftige Projekte, denn Machen macht tatsächlich den Unterschied.